Windows 10: Info-Center funktioniert nicht

Info-Center ohne Infos, ja das gibt's, dank Windows.

Das umfassende Info-Center von Windows 10 (das Textnachricht-Symbol links neben der Uhrzeit) zeigt unter Umständen keine Benachrichtigungen an oder lässt sich erst gar nicht öffnen. Zur Abhilfe reicht es in der Regel, alle Apps neu zu registrieren.

Zu erneuten Registrierung der Apps müssen wir auf die PowerShell zurückgreifen.

  1. Sucht nach “ powershell “ und ruft das Programm über einen Rechtsklick und der Option “ Als Administrator ausführen “ auf
  2. Setzt folgenden Befehl ab: “ Get-AppxPackage | % { Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register „$($_.InstallLocation)\AppxManifest.xml“ -verbose } „

Das war’s schon. Eventuell braucht es noch einen Neustart, bis das Info-Center wieder funktioniert. Wenn dies noch nicht der Fall ist, gibt es noch einen zweiten Weg:

  1. “ Windows “ + “ R „-Tasten drücken und “ %localappdata%\Microsoft\Windows “ eingeben
  2. Die Datei “ UsrClass.dat “ umbenennen, z.B. in “ UsrClass.dat.old „
  3. PC neu starten

 

2 KOMMENTARE

  1. wie soll ich die UsrClass.dat umbenennen? das geht doch gar nicht, da sie üblicherweise in Gebrauch ist. Mir ist es auf jeden fall bis jetzt nicht gelungen.

    • Lege mal ein neues Administrator-Konto an und probiere von dort aus die UsrClass.dat des anderen Benutzers umzubennen.

Kommentar verfassen