Automatische Datenträgerbereinigung bei Windows 10 aktivieren

Seit einigen Windows-Versionen kann man nun schon über die Datenträgerbereinigung die eigene Festplatte vom Datenmüll befreien. Dabei entfernt der Assistent nicht mehr benötigte Dateien von Programmen und dem Betriebssystem.

Inzwischen gibt es dafür einen Automatismus, der dies eigenständig im Hintergrund erledigt. Sobald es Windows für nötig hält, bereinigt es dann nicht mehr verwertbare Daten. Alternativ kann man beispielsweise auch einen Monats- oder Wochenrhythmus einstellen. Aktivieren wie aber zunächst die Funktion an sich:

  1. Einstellungen - System - Speicher - SpeicheroptimierungÖffne die Einstellungen (z.B. über das Zahnrad im Startmenü)
  2. Wähle anschließend die Kategorie System aus
  3. Gehe im linken Menüband daraufhin auf Speicher
  4. Stelle abschließend den Schalter bei Speicheroptimierung auf Ein

Über den Textlink Automatische Freigabe von Speicherplatz ändern kann man noch den Intervall und das Löschverhalten anpassen. Zudem lässt sich dort die Datenträgerbereinigung auch sofort ausführen.

Kommentar verfassen