FritzBox: Weboberfläche nicht erreichbar

IP-Adresse der FritzBox vergessen oder ein altes Gerät in der Hand, wo man nichts mehr von den Einstellungen weiß? Wenn dann noch die automatische Adressvergabe (DHCP) deaktiviert ist, steht man da. Wie also nun an das Webinterface gelangen?

  1. Sicherstellen, dass FritzBox und PC eine physische Verbindung miteinander aufbauen können (Verkabelung)
  2. IP-Adresse am PC eintragen (Windows 10
    1. Einstellungen aufrufen
    2. Netzwerk und Internet ansteuern
    3. auf Adapteroptionen ändern klicken
    4. den betreffenden Adapter mit Rechtsklick anklicken (meistens gibt es nur einen, der eine Netzwerkverbindung hat)
    5. Eigenschaften anwählen
    6. im neuen Fenster Internetprotokoll, Version 4 auswählen
      auf Eigenschaften klicken
    7. folgende Einstellungen vornehmen  
      1. IP-Adresse 169.254.1.2
      2. Ins Feld Subnetzmaske klicken und die 255.255.0.0 stehen lassen
      3. OK drücken
    8. verbleibendes Fenster schließen
  3. Nun einen Browser öffnen und die Seite http://169.254.1.1 aufrufen
    1. unter dieser Adresse ist jede FritzBox erreichbar. Ist dies bei euch nicht der Fall, liegt vermutlich ein Defekt vor.
  4. Nun in der FritzBox die IP-Einstellungen ändern oder diese gleich über System -> Sicherung -> Werkseinstellungen zurücksetzen
  5. IP-Adresse am PC wieder entfernen, indem ihr wieder die Eigenschaften des Netzwerkadapters (Punkt 2) aufruft und IP-Adresse bzw. DNS-Serveradresse automatisch beziehen auswählt
  6. Habt ihr eure FritzBox zurückgesetzt, ist diese nun http://fritz.box bzw. http://192.168.178.1 erreichbar

Kommentar verfassen