Windows 10: Aktives Explorer-Fenster nicht im Vordergrund

Windows 10 und seine ständige Arbeitsverweigerung kann ein schon mal ein paar Nerven kosten.

Einem sehr ärgerlichen Problem bin ich neulich bei Windows 10 begegnet. Dabei ließ sich das aktiv verwendete Explorer-Fenster nicht in den Vordergrund bringen. Irgendwelche Fenster überlagerten es unausweichlich. Kurzfrisitg half der Abschuss der explorer.exe mitsamt anschließendem Neustart, doch für die Dauer stieß ich auf einen anderen, besseren, Weg.

Dafür einfach mal den Explorer öffnen und unter Ansicht über Optionen in die Ordner- und Suchoptionen gehen. Im Reiter Ansicht den Haken bei Ordnerfenster in neuem Prozess starten setzen. Dies hat bei mir das Problem behoben, scheint aber nicht bei jedem zu funktionieren. Probiert es einfach aus und startet nach der Einstellung euren PC neu.

Kommentar verfassen