Windows startet nicht mehr, Bluescreen 0xC000021A

Der BSOD 0xC000021A kann unter Umständen das Ende einer Windows-Installation bedeuten. Doch bevor man gleich die Segel streicht, sollte man zumindest folgende drei Lösungsansätze probiert haben.

Lösung 1, Problem tritt bei Upgrade/Updates auf

1. Nach einigen fehlgeschlagenen Startversuchen bietet euch Windows beim Start die Problembehandlung an. Diese auswählen und über Erweiterte Optionen -> Eingabeaufforderung die Kommandozeile öffnen.
2. Nun folgende Befehle ausführen:
DISM /image:C:\ /cleanup-image /revertpendingactions
cd C:\Windows\WinSxS"
move pending.xml pending.old
3. Anschließend den PC neu starten

Lösung 2, Dateisystem reparieren

1. Wieder die – wie in Lösung 1 beschrieben – Eingabeaufforderung starten.
2. Daraufhin folgenden Befehl absetzen: chkdsk C: /f /r /x
3. Dies kann einige Stunden dauern. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, den PC neu starten.

Lösung 3, Booteinträge neu generieren

1. Wieder die Eingabeaufforderung öffnen
2. Anschließend folgende Befehle nacheinander auslösen:
bootrec /fixmbr
bootrec /fixboot
bootrec /rebuildbcd
3. Danach einen Neustart des Systems durchführen

Sollte euer System nun immer noch den BSOD 0xC000021A erzeugen, bleibt nur noch der Weg über eine Neuinstallation. Dabei sollte man auch das Dateisystem neu formatieren. Zuvor bitte alle wichtigen Daten sichern, da diese sonst verloren gehen.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen