Japanisch schreiben mit Windows 10 (Hiragana, Katakana, Kanji)

こんにちわ! Um mit Windows auf Japanisch zu schreiben, braucht es keine passende Tastatur. Denn dank Mircosoft IME tippt man ganz normal seine lateinischen Zeichen...

Profilbild bei lokalem Windows 10-Konto ändern

Nutzer mit verknüpftem Microsoft-Konto können ihr Profilbild in Windows 10 ganz einfach ändern, indem sie ihr Avatar des Online-Kontos anpassen. Lokale Benutzer müssen sich...

Gastkonto bei Windows 10 (de-)aktivieren

Mit einem Gastkonto stellt man seinen Rechner anderen Personen zur Verfügung, ohne Systemveränderungen befürchten zu müssen. Doch mit dem Aufkommen von Microsoft-Konten, die inzwischen...

Defragmentierung per Gruppenrichtlinie (GPO) deaktivieren

Leider gibt es bis zum heutigen Datum keine direkte Möglichkeit, die automatische Defragmentierung der Datenträger per GPO auszuschalten. Aber zum Glück ist man als...

Microsoft (Windows) Store: Fehler 0x80073CF0

Beim Herunterladen und Installieren von Updates oder Apps kann es im Windows Store gelegentlich zu Fehlern kommen. Eventuell verschwindet der Fehler bei einem Neustart des Rechners, ansonsten helfen folgende Schritte.

Fehler 0x800705b4 bei Windows Update / Defender

Erscheint irgendwo der Fehlercode 0x800705b4, steht dieser in aller Regel in Verbindung mit dem Windows Defender.

Bluescreen 0x00000116 / BSOD Stop-Fehler 116

Ein Bluescreen mit dem Stop-Code 116 steht immer in Verbindung mit der Grafikkarte. Somit stellen sich prinzipiell zwei Möglichkeiten der Fehlerursache.

0x80072F8F: Windows Update / Aktivierung nicht möglich

Der Fehlercode 0x80072F8F kann sowohl bei der Windows Aktivierung als auch beim Ausführen von Windows Update auftreten. Der Grund für den Fehler ist banal.

Windows 10: Andocken von Fenstern an Bildschirmrand deaktivieren

Seit Windows 7 kann man Fenster an den Rand ziehen, um sie zu maximieren oder über den halben Bildschirm zu verteilen. Mit Windows 10 wurde die Funktion umfangreich erweitert und umschließt nun auch die Ecken des Bildschirms. Dadurch lassen sich Fenster nun auch vierteln. Zudem ist die Fensterbreite nun variabel. All diese Funktionen lassen sich mit einem Klick in den Einstellungen abschalten.

Windows 10: Zuletzt hinzugefügte Apps im Startmenü ausblenden

Normalerweise zeigt Windows 10 im Startmenü die zuletzt installierten Apps ganz oben an. Über die Einstellungen lässt sich dieses Verhalten deaktivieren.