Linux: Spanische Sonderzeichen schreiben

Wer von Windows kommend auf Linux spanische Sonderzeichen schreiben möchte, muss etwas umdenken. Einerseits können wir nicht einfach drauf los schreiben, andererseits müssen wir uns auch neue Codes merken. Aber der Reihe nach.

Compose Key einrichten

Wer in Windows bereits ein bisschen geschrieben hat wird wissen, dass man passende Zeichen über Kombinationen mit der Alt-Taste erhält. Zum Beispiel Alt+0161 für das spanische Ausrufezeichen. Das funktioniert unter Linux nicht. Bei Linux müssen wir zunächst einen Compose Key festlegen, der die Rolle der Alt-Taste übernimmt. Die Vorgehensweise unterscheidet sich je nach eingesetzter Desktopumgebung.

Gnome & Ubuntu

Damit man die Option überhaupt aktivieren kann, muss man zunächst das Programm Tweaks installieren. Dies geht über diesen Direktlink oder über den Befehl sudo apt install gnome-tweak-tool. Danach lässt sich der Compose Key wie folgt festlegen:

  1. Öffne die Anwendung Tweaks
  2. Wähle anschließend Tastatur & Maus aus
  3. Gehe dann zum Punkt Compose Key und aktiviere diesen
  4. Wähle die gewünschte Taste aus

KDE

Bei KDE geht das ohne weitere Installationen:

  1. Rufe die Systemeinstellungen auf
  2. Klicke daraufhin in der Rubrik Hardware auf Eingabegeräte
  3. Wähle nun Tastatur aus
  4. Gehe anschließend auf den Reiter Erweitert
  5. Klappe abschließend den Eintrag Position of Compose key aus und stelle die gewünschte Taste ein

Spanische Sonderzeichen

Nun nützt uns das alles nichts, wenn wir nicht die passenden Kürzel für die spanischen Sonderzeichen kennen. Daher habe ich diese hier in einer kurzen Tabelle zusammengefasst. Generell aber noch ein kleiner Tipp: Für viele Zeichen setzen sich die Buchstaben und Akzente aus den einzelnen Tasten zusammen. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach.

Wenn ich ein ñ schreiben möchte, drücke ich den Compose Key und lasse ihn wieder los. Anschließend drücke ich auf n und danach schreibe ich eine Tilde (Alt Gr und Plus-Taste). Es ist also etwas intuitiver. Aber nun zur Tabelle.

Zur Erklärung: Zuerst den Compose Key drücken, dann die erste Taste, dann die zweite Taste. Jeweils nach jeder Taste loslassen. Man muss nur beachten, dass man im Bedarfsfall zum Beispiel auch die Umschalttaste mit verwenden muss (Großschreibung, Ausrufe-, Fragezeichen, …).

Zeichen1. Taste2. Taste
¡!!
¿??
ñn~
ÑN~

Die restlichen Sonderzeichen wie Á lassen sich auch ganz normal ohne Compose Key schreiben.

Wer eine Liste aller Tastenkürzel möchte, sollte sich diese Seite mal anschauen.

Weitere Themen:
MP4 bei Linux in MP3 umwandeln
Schriftarten manuell bei Linux installieren

Schreibe einen Kommentar