Adobe Reader: Schriftart „Arial“ kann nicht gefunden werden

Im Adobe Reader DC gibt es einen Bug, der dafür sorgen kann, dass lokale Standardschriftarten wie Arial nicht gefunden werden.

Bevor wir am Programm selber Hand anlegen, müssen wir prüfen, ob die Schriftart-Datei nicht vielleicht defekt ist. Dazu einfach ein anderes Programm wie WordPad öffnen, die betreffende Schriftart auswählen und ein paar Buchstaben schreiben. Wenn hier alles funktioniert, geht das Problem vom Adobe Reader aus und sollte wie folgt zu beheben sein.

  1. Adobe Reader öffnenAdobe Reader DC - Einstellungen - Seitenanzeige - Lokale Schriftarten verwenden
  2. Im Oberen Menüband auf Bearbeiten klicken
  3. Anschließend den Option Eigenschaften ansteuern
  4. Dort im linken Navigationsmenü den Punkt Seitenanzeige auswählen
  5. Nun den Haken bei lokale Schriften verwenden entfernen
  6. Das Fenster abschließend mit OK bestätigen
  7. Reader neu starten

Nun sollten die Standardschriftarten wie Arial wieder funktionieren.

Kommentar verfassen