Windows-Fotoanzeige bei Windows Server 2016 aktivieren

Die Windows-Fotoanzeige such man bei modernen Windows-Versionen vergebens, denn theoretisch gibt es dafür ja jetzt tolle Apps. Da Windows Server 2016 viele vorinstallierte Apps gekonnt außen vor lässt, sieht man sich irgendwann vor dem Dilemma, dass Bilder mit dem wundervollen Paint geöffnet werden. Für Admins nicht weiter schlimm, aber für Nutzer in Terminalserver-Umgebungen schon.

Ich werde wohl nie verstehen, wie die Planung für neue Windows Server-Versionen in Redmond ablaufen. Jedenfalls fühlt es sich auch hier danach an, als ob man Windows 10 genommen, dann ein paar Dinge verschlimmbessert und schließlich mit dem Server-Label verkauft hat. Doch ich schweife ab. Mit folgenden Schritten holt man die Windows-Fotoanzeige wieder ins Leben zurück.

  1. Öffne cmd (Eingabeaufforderung) als Administrator
  2. Setze anschließend folgende Befehle ab
    1. regsvr32 "C:\Program Files (x86)\Windows Photo Viewer\PhotoViewer.dll"
      regsvr32 "C:\Program Files\Windows Photo Viewer\PhotoViewer.dll"
  3. Besuche folgende Seite: ctm-it.com
  4. Lade dort über die Kategorie What’s needed? bei Punkt 2 die ZIP-Datei herunter
  5. Führe danach die darin enthaltenen reg-Dateien aus (diese ermöglichen das Auswählen der Windows-Fotoanzeige als Standard-Programm)

Keine Lust auf nervige Updates verfügbar-Meldungen bei Server 2016? Dann deaktiviere sie doch.

Kommentar verfassen