Outlook: Protokollierung aktivieren

Zur Fehlerauswertung kann eine umfassende Log-Sammlung hilfreich sein. Für die Aktivierung der Protokollierung in Outlook gibt es unterdessen verschiedene Wege. Diese werden hier anhand von Outlook 2016 aufgezeigt.

Methode 1 – Einstellungen

  1. Über Datei -> Optionen die Outlook-Optionen öffnen
  2. im linken Menüband Erweitert ansteuern
  3. Haken setzen Protokollierung der Problembehandlung aktivieren
  4. mit OK das Fenster schließen
  5. Outlook neu starten

Methode 2 – Registry

  1. Win+R-Tasten gemeinsam drücken, regedit eingeben und OK anklicken
  2. folgenden Pfad aufrufen
    1. HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\ Office\16.0\Outlook\Options\Mail
    2. Dabei steht 16.0 für Office 2016, Office 2013 ist dann z.B. 15.0
  3. neuen DWORD-Eintrag namens EnableLogging mit dem Wert 1 erstellen
  4. Fenster schließen und Outlook neu starten

Ordnerpfade

Über folgende Pfade sind die Log-Dateien abrufbar:

%localappdata%\Temp\Outlook Logging
%localappdata%\Temp\Outlook-Protokoll

Bitte schaltet die Logging-Funktion bei Nichtgebrauch ab, da sonst sehr schnell sehr viel Speicherplatz belegt wird.

Kommentar verfassen