Umlaufprotokollierung im Exchange 2010 aktivieren

Die Umlaufprotokollierung reduziert die Anzahl der vom Exchange-Server verwendeten Transaktionsprotokolle. Dadurch lässt sich ein nicht unerheblicher Faktor an Speicherkapazität einsparen. Zudem vermeidet man etwaige zukünftige Probleme durch ausufernde Protokoll-Dateien.

  1. Öffne zunächst die Exchange-Verwaltungskonsole
  2. Klappe anschließend den Menüpunkt Organisation aus
  3. Klicke nun darunter auf Postfach
  4. Setze daraufhin einen Rechtsklick auf die entsprechende Datenbank
  5. Wähle im erscheinenden Kontextmenü Eigenschaften aus
  6. Gehe nun zum Tab Wartung
  7. Setze danach den Haken bei Umlaufprotokollierung aktivieren
  8. Bestätige das Fenster mit OK
  9. Hebe nun per Rechtsklick die Bereitstellung der Datenbank auf
  10. Hänge abschließend die Datenbank wieder ein

Wer etwas mehr über die Umlaufprotokollierung erfahren möchte oder generell an der Arbeitsweise vom Exchange-Server interessiert ist, sollte bei den Kollegen von MSXFAQ vorbeischauen.

Weitere interessante Artikel
Exchange 2010: Nachrichtenverfolgung funktioniert nicht

Kommentar verfassen