Windows Server 2016 / Exchange 2013: Server-Gui-Mgmt-Infra nicht installiert

Inzwischen hat sich Microsoft mit seinen ganzen unterschiedlichen Versionen von Windows Server, Exchange Server und Office ein ziemliches Chaos aufgebaut. Wer da nicht auf die Kompatibilitäten der Anwendungen untereinander achtet, kann das schnell ins Messer laufen, wofür der Fehler Server-Gui-Mgmt-Infra sinnbildlich steht. Welche Strategie man mit diesem Chaos im Produktmanagement verfolgt, wird mir wohl auch weiterhin schleierhaft bleiben. Das soll aber auch nicht der Inhalt dieses Beitrags sein. Damit könnte man wohl mehrere Seiten füllen. Aber wie auch immer.

Der genannte Fehler Server-Gui-Mgmt-Infra tritt auf, wenn man versucht, den Microsoft Exchange Server 2013 auf einen Microsoft Windows Server 2016 zu installieren. Bei dem nicht-installierbaren Modul handelt es sich augenscheinlich um irgendeine Grafikoberfläche für die Server-Verwaltung, aber tiefere Recherchen in diese Bereiche sind relativ sinnlos. Denn das, was wir wissen, ist: Der Exchange Server 2013 wird nicht von Server 2016 unterstützt! Wieso auch? Der ist ja immerhin schon ganze drei Jahre alt (wenn überhaupt).

Gibt’s denn gar keine Hintertürchen? Leider nein. Und selbst wenn, würde man diese auch nicht auf Produktivsysteme anwenden wollen. Welche Alternativen hat man nun? Da bleibt einerseits der Weg zurück zum Server 2012 R2, der allerdings ab 2023 abgekündigt wird. Andererseits kann man auch zum Exchange Server 2016 greifen, der sich wiederum nur auf dem Windows Server 2016 installieren lässt und nicht auf dem 2012 R2. Vielleicht sollte man die Lizenzen in Zukunft einfach gleich als Bundle verkaufen. Die Fehlermeldung mit Server-Gui-Mgmt-Infra wird man jedenfalls nicht los, ohne irgendwelche neuen Lizenzkosten.

Weitere Themen:

So kann man den Exchange Suchindex neu aufbauen
PST per Management Shell importieren

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.