Ubiquiti Unifi Controller: Access Point manuell hinzufügen

Der Ubiquiti Unifi Controller sucht automatisch im eigenen Netzwerk nach neuen Access Points. Es kann jedoch passieren, dass der Access Point nicht erkannt wird, weil er sich z.B. in einem anderen Netzwerk befindet. Dann braucht es etwas Handarbeit.

Es ist empfehlenswert, vor Beginn den Access Point in den Auslieferungszustand zu versetzen. Sollte dies nicht möglich sein, muss man die Zugangsdaten des Geräteadministrators vom Ubiquiti Unifi Controller anstelle von ubnt/ubnt nutzen. Sind die Vorarbeiten erledigt, lässt sich der Access Point wie folgt anbinden:

  1. PuttyLokalisiere die IP-Adresse des Access Points per DHCP oder IP-Scanner (Identifizierung anhand der MAC auf der Verpackung bzw. dem Gerät)
  2. Rufe anschließend putty auf
  3. Verbinde dich nun mit SSH zum Access Point, nutze dabei folgende Anmeldedaten (wenn Auslieferungszustand, ansonsten Geräteadministrator vom Controller)
    Benutzer: ubnt
    Passwort: ubnt
  4. Setze danach folgendes Kommando ab, um dich mit dem Unifi Controller zu verbinden  (zuvor IP des Unifi Controllers einsetzen)
    set-inform  http://192.168.2.10:8080/inform
  5. Klicke anschließend im Unifi Controller auf Einbinden
  6. Setze zur Bestätigung den Befehl aus Punkt 4 erneut ab
  7. Der Access Point wird daraufhin wie gewohnt automatisch eingerichtet

Weitere Artikel
Dienste per PowerShell neu starten
Windows: Automatisches Anmelden aktivieren (Autologin / Autologon)
Product Key von Office per PowerShell auslesen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Hilmar Klemm

Da ein schauer Hinweis auf “adopt” oder auf die deutsche Übesetzung des Controllers fehlt, muß noch erwäht werden, dass die Erklärung insoweit unvollständig ist und nicht darauf hinweist, dass das Programm “putty” sich während dessen auch verabschiedet und man sich in einem völlig unbestimmten Bereich befindet. Ich finde es gut Erklärungen zu veröffentlichen, dann aber bitte absolut umfassend und vollständig; denn nicht jeder ist hauptberuflich Systemadministrator.
Nach nunmehr mindestens 10 Versuchen und vergeblichem Finden von “adopt” ist die Erläuterung wegen erheblicher Lücken unbrauchbar. Und Webadressen kann die Seite auch nicht lesen.

Waltraut dumm

Die Erklärung ist nicht verwendbar. Wo kommt “putty” her, Erklärung fehlt. Wo ist der “adopt-Knopf”, Erklärung fehlt und nach Stunden über Stunden sind die APs immer noch nicht im Controller erkennbar. Warum muss jede Erklärung immer so oberflächlich sein???

Andreas

Entgegen den anderen finde ich die Beschreibung kinderleicht trotzdem dass ich ein Laie bin – jedoch nach mehrmaligen probieren leider kein Erfolg.
Einbinden………..getrennt……….Einbinden……….getrennt………….

Ruben

Danke für die Anleitung hat mir sehr weitergeholfen.

Egon Meiner

Alles schön und gut, der AP funktioniert und lässt sich auch im LAN (mit Kabel) konfigurieren. Wenn man allerdings versucht, das Ding mit einem Laptop vom WLAN aus einzustellen, bzw zumindest im Controller das Gerät aufzurufen, dann ises aus. Der AP existiert einfach nicht. Auch wenn das Teil für den Semiprof. Einsatz gedacht ist, kann es doch nicht sein, dass ich mir nur per SSH über Putty Zugang verschaffen kann. Wofür is dann der Controller da? Der sollte doch eigentlich seinen eigenen AP erkennen, insbesondere wenn er sogar damit den Laptop im gleichen Netzwerk verbindet.

Im Übrigen, für alle die diesen AP das erste Mal einrichten wollen. Bevor ihr verzweifelt, das Ding grundsätzlich erst mal zurücksetzen. Das erspart einem viiiiiel Haarausfall und erspart bei der Erstinbetriebnahme meist das Putty SSH herumhantieren.

PeGaSuS

@ Waltraut dumm
@Hilmar Klemm

Wenn ich das (auch Später dann / Datum) lese, schauerts mir über den Nacken

Ich Verweise auf Externer Grafik (comment image )

Wer liest ist KLAR im VORTEIL :

4. Setze danach folgendes Kommando ab, um dich mit dem Unifi Controller zu verbinden (zuvor IP des Unifi Controllers einsetzen)

set-inform http://:8080/inform // ALIAS // adopt ~ Einbinden

20 Daumen HOCH