Windows 10/Server 2016: Nervige „Updates sind verfügbar“-Meldung deaktivieren

Ja, Windows, ich weiß, dass Updates verfügbar sind! Du brauchst mich nicht jeden Tag damit nerven! Besonders in einer Serverumgebung verstehe ich nicht, warum Microsoft mit einer derart nervigen Meldung aufwartet. Eine Deaktivierung ist auch nur über Umwege möglich.

Update 29.06.2018

Schaut mal in die Kommentare zu G.B.Inquisitors Beitrag, da ist ein einfacherer Weg beschrieben.

 

Dafür muss der Zugriff auf die Datei gesperrt werden. Dann kann auch Windows nicht mehr die .exe ausführen, die letztlich die Meldung anzeigt. Keine schöne Lösung, aber was soll’s. Folgende Zeilen in eine Batch-Datei kopieren und als Administrator ausführen:

cd /d „%Windir%\System32“
takeown /F MusNotification.exe
icacls MusNotification.exe /deny Jeder:(X)
takeown /F MusNotificationUx.exe
icacls MusNotificationUx.exe /deny Jeder:(X)

 

5 KOMMENTARE

  1. Das Script läuft bei mir leider nicht wie es soll.
    Ich führe es wie beschrieben in einer Administrator CMD aus.
    Aber beide „Deny Everyone:(X)“ -Befehle laufen auf Fehler.
    –>> Fehlermeldung:
    „Everyone: Zuorndungen von Kontonamen und Sicherheitskennungen wurden nicht durchgeführt.
    0 Dateien erfolgreich verarbeitet, bei 1 Dateien ist ein Verarbeitungsfehler aufgetreten.“

    Mit dem kryptischen „Icacls“ Kommandozeilen-Kram stehe ich leider komplett auf Kriegsfuß
    Irgendeine Idee ?

    • Ich habe das mal mit einem deutschen Windows ausprobiert und dort scheint es notwendig zu sein, auch die deutschen Gruppenbezeichnungen zu verwenden. Also statt Everyone mal Jeder nutzen, dann funktioniert das. Ich habe es auch im Artikel mal angepasst.

  2. Wieso nicht so hier:

    disable_UpdateNotification.bat =>

    schtasks /change /TN \Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator\MusUx_UpdateInterval /DISABLE
    schtasks /change /TN \Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator\USO_UxBroker_Display /DISABLE
    exit

Kommentar verfassen