Windows 10: Schnellzugriff leer und nicht mehr benutzbar

Besonders nach Updates kann es zu Problemen beim Schnellzugriff kommen. Unter anderem kann die Funktion komplett ausgehebelt werden, sodass keine neuen Einträge mehr möglich sind und bisherige nicht mehr angezeigt werden; die Funktion quasi wertlos ist.

Der Grund ist meistens ein Problem mit den Verlinkungen, auf die der Schnellzugriff zugreift. Diese müssen gelöscht werden.

  1. Win+R-Tasten gemeinsam drücken
  2. cmd eingeben
  3. Befehl del /F /Q %APPDATA%\Microsoft\Windows\Recent\AutomaticDestinations\* absetzen
  4. der Schnellzugriff sollte wieder funktionieren, gegebenenfalls das System neustarten

8 KOMMENTARE

  1. Nach dem letzten Update von Windows ist mir das auch passiert. Ich habe jetzt versucht , den Tipp umzusetzen, bekomme aber nur die Nachricht: Das System konnte den Pfad nicht finden. Was könnte ich noch tun, um wieder an den Recent-Ordner zu kommen?

    • Versuche mal im Windows Explorer den Pfad %APPDATA%\Microsoft\Windows\Recent\ aufzurufen und prüfe, ob der Ordner AutomaticDestinations vorhanden ist. Wenn nicht, dann einfach mal anlegen.

      • Danke für die schnelle Antwort. Der Ordner ist da, aber ebenfalls leer.
        Leide kann man hier wohl kein Bild einfügen, sonst hätte ich das ausgeschnittene Bild von der Ordnerübersicht mitgeschickt.

        • Wenn der Ordner da und leer ist, ist zumindest die oben aufgeführte Problemlösung hier nicht von Wirkung. Weitere Möglickeiten sind mir bisher nicht bekannt.

          Der Weg des geringsten Widerstandes wäre wohl ein neues Profil anzulegen.

        • Bei mir hatte es auch gereicht, alles im Ordner %APPDATA%\Microsoft\Windows\Recent\AutomaticDestinations händisch zu löschen (im Explorer). Leider musste man den Schnellzugriff dann wieder händisch neu auffüllen, die alten Einträge waren weg, aber er funktionierte wieder.

          • Nachdem mir das wiederholt passiert ist, habe ich die Dateien in dem Ordner einzeln gelöscht (Neueste zuerst) und nach jeder Datei den Inhalt des Schnellzugriffs geprüft. Meistens reicht es, ein oder zwei der Dateien zu löschen, dann muss man zumindest nicht mehr alles wieder neu aufbauen.

Kommentar verfassen