Windows meldet sich mit Temporären Profil an

Ob durch einen Stromausfall, ein Windows Update oder einfach ein fehlerhaftes Herunterfahren des Windows Systems, manchmal wird einfach das eigenen Windows Profil beschädigt.Nach der Anmeldung an einem beschädigten Konto wird man mit einem Temporären Konto angemeldet, welches zwar die gleichen Rechte besitzt, persönliche Einstellungen wie der Desktop werden allerdings weder übernommen, noch werden Änderungen gespeichert.

Eine Reparatur kann aber durchaus möglich sein.

  1. Legt euch zur Sicherheit ein weiteres Benutzerkonto mit Administrator rechten an.
  2. Öffnet die Registry durch das drücken der Windows Taste + R, gebt hier regedit ein und bestätigt die Eingabe mit der Enter Taste.
  3. Im sich nun öffnenden Fenster sucht ihr den Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList
  4. Hier angekommen findet ihr jetzt verschiedene Unterschlüssel, darunter auch zwei mit der gleichen Bezeichnung, die sich nur anhand der Datei-Endungen .bak unterscheiden.
  5. Sichert zur Vorsicht eure Registrierung.
  6. Löscht den ersten Unterschlüssel.
  7. Benennt dann den zweiten Unterschlüssel um, indem ihr die Endung .bak entfernt.
  8. Speichert nun die Einstellungen und schließt die Registry.
  9. Öffnet nun nochmals die Eingabeaufforderung durch drücken der Windows Taste + R und gebt nun CMD ein.
  10. In diesem Terminal gebt ihr nun chkdsk /r ein und bestätigt mit der Enter Taste.
  11. Die nun folgenden Meldung, dass das Laufwerk momentan in Verwendung ist und beim neustart geprüft werden kann, bestätigt ihr mit J bzw mit Y.
  12. Startet nun euren PC neu und erfreut euch eures alten Profils.

Hat alles funktioniert, könnt ihr sowohl das zur Sicherheit angelegte Profil, sowie die Sicherung eurer Registry löschen.

Kommentar verfassen