Falsche Tastatur-Eingabesprache bei Remote-Verbindung (RDP)

Don't talk to me in this language!

Besonders mit Hinblick auf ältere Versionen des Remotedesktop-Clients kann es in Verbindung mit moderneren Servern zu solchen Problemen kommen. Dabei wird für die Remotesitzung als Standardtastaturlayout z.B. Englisch gewählt, obwohl auf dem lokalen Rechner Deutsch eingestellt ist.

Zur Problembehebung muss auf dem Zielrechner, also z.B. Terminalserver oder entfernter Computer, ein Wert in die Registry eingetragen werden. Dazu folgendermaßen vorgehen:

  1. Den Registrierungseditor aufrufen (regedit)
  2. Folgenden Pfad suchen: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ CurrentControlSet\Control\Keyboard Layout
  3. Einen neuen DWORD-Eintrag namens IgnoreRemoteKeyboardLayout mit dem Wert 1 erstellen
  4. Von eventuell noch offener Remote-Sitzung abmelden und wieder neu anmelden

Kommentar verfassen