Linux (Debian) vom USB-Stick installieren

Mittels CD's immer auf dem neusten Softwarestand zu bleiben ist nicht möglich und eine CD nur einmalig zu verwenden ist Verschwendung, darum ist der Boot per USB-Stick die bessere Lösung.

Mittels CD’s immer auf dem neusten Softwarestand zu bleiben ist nicht möglich und eine CD nur einmalig zu verwenden ist Verschwendung, darum ist der Boot per USB-Stick die bessere Lösung.Per USB-Stick booten hält allerdings auch wieder gewisse Hürden bereit, diese können allerdings mit einfachen Tool umgangen werden.

Zuerst solltet ihr euch eure Linux Distribution besorgen, im Falle von Debian am besten von der offiziellen Seite: https://www.debian.org/distrib/netinst

Für viele Neueinsteiger wartet hier allerdings schon die erste Herausforderung: Welches Image ist das richtige? amd64, i386, arm64, …? Diese Angaben beziehen sich auf eure CPU, im Zweifelsfall solltet ihr euch für Version i386 entscheiden, dies ist die Auswahl für eine 32Bit CPU, 64Bit CPUs sind abwärtskompatibel (ihr könnt nur nicht die gesamte Leistung der CPU nutzen) und Nutzer der mit anderen CPUs wissen meist, dass sie diese haben.

Um das neue ISO nun auf einen USB Stick zu bekommen benötigt man den besagten USB Stick und das das Tool Universal-USB-installer. Dieser kopiert den Inhalt der ISO Datei auf den Stick und macht diesen gleichzeitig zu einem bootfähigen Medium.

Kommentar verfassen