Wiederherstellungspartition löschen

Bei vorkonfektionierten Systemen wird ein Teil der Festplatte für die Wiederherstellungspartition vorenthalten. Mit dieser lässt sich das betroffene Gerät im Problemfall wieder zurück auf die Werkeinstellungen setzen. Wer jedoch darauf gut und gerne verzichten kann und sein System lieber per DVD oder USB-Stick frisch aufsetzt, kann sich dieser Partition leicht entledigen. Wir zeigen wie.

1. „Windows“+“R“-Tasten drücken und im „Ausführen“-Dialog „diskpart“ eingeben
2. Mit „list disk“ die vorhandenen Datenträger anzeigen lassen
3. Den entsprechenden Datenträger (z.B. Datenträger 0) durch „select disk 0“ auswählen
4. Mittels „list partition“ die darauf befindlichen Partitionen anzeigen lassen
5. Durch „select partition 3“ die Wiederherstellungspartition auswählen (in unserem Beispiel die Partition 3)
6. Durch „delete partition override“ die Partition endgültig löschen

Hinweis: Bei neueren Windows-Versionen gibt es neben der 100MB „System reserviert“-Partition auch eine meist 450 MB große Wiederherstellungspartition. Diese sollte möglichst nicht gelöscht werden, sofern im Fehlerfall von der automatischen Reparatur Gebrauch gemacht werden soll.

Kommentar verfassen