Texturen für Kachelung vorbereiten

Wie erstellt man eine Lizenzfreie Textur, welche für alle eigenen Projekte verwendet werden kann? Wir zeigen es euch.

Texturen aus der Umwelt sehen zwar schön aus und unterliegen meist keinen Lizenzen, können also für eigene Projekte genutzt und veröffentlicht werden.

Leider kann man sie meist nicht ohne eine harte Kante aneinanderreihen. Wir zeigen euch hier, wie ihr die Texturen so bearbeitet, dass ihr sie kacheln könnt. 

 

 

1.Macht ein Foto von der gewünschten Textur. Steinboden_original
01_Skalieren 2.Öffnet diese in Gimp und Bild -> Bild Skalieren.
3.Hier wählt ihr eine Größe für eure Textur aus, vorzugsweise eine grade Zahl. In unserem Fall 1024×1024 02_Skalieren
 03_Versatz 4.Nun versetzen wir das Bild um die Harten Kanten ausgleichen zu können.Dafür wählen wir

Ebene -> Transformation -> Versatz… oder nutzt Umschalt + Strg + O

Nutzt den Versatz Button um das Bild genau mittig zu teilen.

 5.Das nun versetzte Bild wird mit der Stempelfunktion an den Schnittkanten ausgeglichen.

 

 04_Klonen
 05_Klonen  6.Achtet hierbei darauf auch gelegentliche Ecken einzubauen, damit kein sichtbares Kreuz entsteht
 7.Führ nun Schritt 4 nochmals aus und prüft,

ob vielleicht neue Kanten entstanden sind. Ist dies der Fall, bessert hier nach.

 06_Nacharbeit
 Steinboden_Titel  8. Sobald ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid, speichert ihr das Bild und ihr habt eine Kachelbare Textur,in welcher keine harten Übergänge mehr zu sehen sind

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen