Spielbericht: Warframe – Die Elitekrieger im Sonnensystem

Free-to-play and pay-to-win? Warframe zeigt beeindruckend wie man einen Sci-Fi Shooter entwickeln kann der dies besser macht.

Gute und kostenfreie Shooter sind leider selten, doch wer Interesse an Sci-Fi Spielen hat der sollte sich mit Warframe beschäftigen.

Warframe ist ein kostenfreies Koop-Spiel welches aus der Third-Person-Perspektive gespielt wird. 
Die Rasse der Tenno erwacht grade nach und nach aus ihrem Kryo-Schlaf und muss sich gleich dem Grineer-Imperium stellen, welche versuchen sie auszulöschen.Der Spieler wählt zu beginn aus einem von 3 Tenno aus, welche alle mit verschiedenen Fähigkeiten ausgestattet sind.Die Handlung spielt in einer Sci-Fi Umgebung. Ihr agiert entweder auf Planeten oder in Raumschiffen in Teams von bis zu 4 Tennos.

Warframe befindet sich nun seit über einem Jahr in einer offenen Beta-Phase und ist kostenfrei über Steam verfügbar. Im Spiel selbst kämpft ihr euch von Planet zu Planet (welche jeweils in verschiedene Level aufgeteilt sind) und Sammelt Erfahrung, Rohstoffe und Blaupausen welche ihr in der Schmiede zu neuen Waffen und Rüstungen verarbeiten könnt. Natürlich können alle Objekte auch durch den Einsatz von echtem Geld erhalten werden, was aber nicht zwingend nötig ist. Die Spieler arbeiten nicht nur während der einzelnen Missionen zusammen, oder kommunizieren über den internen Chat, sondern die Spieler können auch einen Clan erstellen.  Weiterhin kann sich der Clan ein eigenen Dojo bauen, welches von den einzelnen Mitgliedern gebaut und auch durch deren Ressourcen finanziert wird.

Entwickler Digital Extremes
Publisher Digital Extremes
SEA IAHGames
Genre Action, Shooter, Sci-Fi
Multiplayer Ja
Plattform Microsoft Windows, PlayStation 4


Fazit
Für ein Free to Play Spiel absolute Klasse. Kein Spieler wird gezwungen Geld auszugeben und tut man es doch, so hat man keinen wirklichen Vorteil gegenüber den anderen Spielern, da alle von der Teamstärke profitieren. Möchte man ein Level allein spielen kann man auch von Multiplayer auf Singleplayer umstellen oder Level so einstellen, dass man nur per Einladung teilnehmen kann. Das einzige Manko ist leider, dass man maximal mit 4 Spielern eine Mission starten kann. Mehr Spieler würden das Spiel auch für größere Lan-Partys attraktiv machen.

Direkt zu Warframe: [vc_button title=“Website“ target=“_self“ color=“blue“ size=“size_large“ href=“https://warframe.com/de“]

Kommentar verfassen