Spielbericht: Universe Sandbox – Ein Universum in eurer Hand

Wer wollte nicht schon einmal ein Universum nach den eigenen W√ľnschen gestalten? 2 Sonnen f√ľr einen Planeten und vielleicht noch 5 Monde dazu? Kein Problem mit Universe Sandbox.

Ihr erstellt Ganze Galaxien und seht wie sich diese gegenseitig beeinflussen.¬†Nat√ľrlich k√∂nnt ihr auch eine Sonne platzieren und in deren Umlaufbahnen Planeten, Asteroiden oder auch weitere Sonnen platzieren.¬†Weiterhin k√∂nnt ihr auch die Rotationsgeschwindigkeit eurer Objekte festlegen und die G-Kr√§fte des gesamten Universums √§ndern.¬†Auch ist es die M√∂glichkeit die Geschwindigkeit der einzelnen Planeten zu bearbeiten, wodurch sie entweder eine neue Umlaufbahn bekommen oder sich aus der eigenen Umlaufbahn schleudern.

Auch kann man seine Objekte in schwarze L√∂cher verwandel, welche leider keinen gro√üen Einfluss auf das Universum nehmen.¬†Wer dieses Spiel gern testen m√∂chte kann sich eine Demo von der Herstellerseite laden, bei der man leider keine neuen Objekte hinzuf√ľgen kann.¬†Auch k√∂nnen die Gr√∂√üe, das Volumen oder auch die Dichte der Objekte bearbeitet werden.¬†Es gibt auch vordefinierte Systeme, in welchen interessante Effekte zu sehen sind. Beispielsweise kollidierende Universen oder gegeneinander prallenden Monde.

Ihr erstellt Ganze Galaxien und seht wie sich diese gegenseitig beeinflussen.¬†Nat√ľrlich k√∂nnt ihr auch eine Sonne platzieren und in deren Umlaufbahnen Planeten, Asteroiden oder auch weitere Sonnen platzieren.¬†Weiterhin k√∂nnt ihr auch die Rotationsgeschwindigkeit eurer Objekte festlegen und die G-Kr√§fte des gesamten Universums √§ndern.¬†Auch ist es die M√∂glichkeit die Geschwindigkeit der einzelnen Planeten zu bearbeiten, wodurch sie entweder eine neue Umlaufbahn bekommen oder sich aus der eigenen Umlaufbahn schleudern.

Auch kann man seine Objekte in schwarze L√∂cher verwandel, welche leider keinen gro√üen Einfluss auf das Universum nehmen.¬†Wer dieses Spiel gern testen m√∂chte kann sich eine Demo von der Herstellerseite laden, bei der man leider keine neuen Objekte hinzuf√ľgen kann.¬†Auch k√∂nnen die Gr√∂√üe, das Volumen oder auch die Dichte der Objekte bearbeitet werden.¬†Es gibt auch vordefinierte Systeme, in welchen interessante Effekte zu sehen sind. Beispielsweise kollidierende Universen oder gegeneinander prallenden Monde.¬†

[vc_button title=”Download” target=”blank” color=”default” size=”size_large2″ href=”http://universesandbox.com/”]

 

Fazit:

Universe Sandbox ist eine nette kleine Simulation des Weltraums, leider sind einige Dinge in der Simulation, die ich pers√∂nlich nicht verstehen kann. Wie die Tatsache, das Planeten auf ein schwarzes Loch zufliegen und dann von dort abprallen.¬†Auch der Preis von 10‚ā¨ ist meiner Meinung nach f√ľr den kleinen Spa√ü etwas zu hoch. Den Einsatz in Schulen f√ľr den Physik/ Astronomieunterricht f√§nde ich sinnvoll. Auch das Platzieren von gro√üen Objekten (wie zB einer Sonne) in die Umlaufbahnen von kleineren Objekten (wie Erde) ist sehr umst√§ndlich.
Kaufempfehlung? Nur f√ľr astronomiebegeisterte Leute.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments