Anzeichen für Grafikkartenfehler

Grafikkartenfehler oder andere Fehler? Hier findet ihr Hinweise und vielleicht sogar eine Problemlösung.

Wie alles, können auch Grafikkarten irgendwann das Zeitliche segnen, wie merkt man aber ob es wirklich diese ist? Es gibt einige Anzeichen welche auf Grafikkartenfehler hin deuten.

1. Schon beim Start erscheinen auf dem Bildschirm bunte Streifen oder Punkte, wobei einzelne (1 – 3) Punkte die bei verschieden Hintergründen erscheinen oder verschwinden eher auf einen Pixelfehler des Displays hinweisen.

2. Der Rechner friert bei Anwendungen ein, welche grafisch aufwendiger gestaltet sind.

3. Der Rechner Startet beim Windows Ladebalken neu.

4. Das Display liefert gar kein Bild mehr. Um einen Anhaltspunkt zu haben, dass es sich hierbei nicht um einen Displayfehler handelt, sollte man auf den Peepcode des Rechners achten. Piept dieser nur ein mal, so ist (wahrscheinlich) kein Fehler an der internen Hardware, sondern am Display. Piept der Rechner mehrfach, so ist es wohl die Grafikkarte.

5.  Auf der Grafikkarte befinden sich aufgeblähte Kondensatoren.

Tipps:
Um die Grafikkarte ausschließen zu können, kann man sie auch in einen anderen PC, mit gleichem Steckplatz einbauen.
Ist die Grafikkarte wirklich defekt hilft leider nur ein Austausch gegen eine neu.
Eine Reparatur ist bestenfalls bei einem zu wechselnden Kondensator zu raten, hier aber auch nur für Leute, die sich ihrer Sache sehr sicher sind.
Bevor man seine Karte allerdings für tot erklärt, sollte man sie einmal ausbauen, die Karte und den Sockel reinigen, prüfen ob vielleicht etwas die Steckkontakte blockiert und sie dann wieder einsetzen.
Fällt die Karte erst nach längerer Benutzung aus, so sollte man auch prüfen, ob sich der Lüfter noch dreht bzw. sollte man wenn möglich die Wärmeleitpaste unter dem Kühler erneuern, denn auch zu große Hitze kann Grafikkartenfehler provozieren.

Kommentar verfassen