Sozialerziehung – Gut gemacht

Sozialerziehung – Gut gemacht

Spiele zur SozialerziehungGegenseitige Wertschätzung ist in einer Gruppe wichtig und auch gut für das eigene Selbstvertrauen. Um diese Wertschätzung untereinander zu erreichen gibt es beispielsweise das Spiel „Gut gemacht“.

Name des Spiels: Gut gemacht
Förderbereich: gegenseitige Wertschätzung
Spielbeschreibung: Jeder Spieler bekommt einen Partner und überlegt, was dieser bei einem Angebot
oder einer Aktivität besonders gut gemacht hat.
Dies sprechen die Spieler in der Gesamtgruppe laut aus und wenden sich an den Partner.
Z.B.: „Du hast heute dein Bild ganz toll gemalt.“ Die anderen stimmen mit einem kurzen Applaus als Belohnung zu.
Alter: ab 6 Jahre
Zeit: kurz
Material: /

Kommentar verfassen