Ein Betriebssystem im Betriebssystem

Wer alte Software hat, welche auf einem neuen Betriebssystem wie Windows Vista, 7 oder 8 nicht läuft, oder eine Software testen möchte, ohne diese auf dem eigenen Grundsystem zu installieren, sollte eine Virtuelle Maschine nutzen.
Möchte man ein Virtuelles Windows nutzen kann man Virtual PC nutzen. Hier hat man bei der Einrichtung die Möglichkeit anzugeben welches System man nutzen möchte und dann schlägt einem die Software eine geeignete Konfiguration vor. Diese Konfiguration lässt sich natürlich auch auf eigene Ansprüche anpassen. 
Möchte man dagegen ein Linux nutzen sollte man Virtual Box nutzen, da hier eine bessere Unterstützung besteht. Weiterhin unterstützt die Virtual Box von Oracle USB Geräte besser als es der Virtuelle PC tut.

Hierzu wäre noch zu sagen: Wer Beispielsweise Windows 7 nutzt und ein XP auf der Virtuellen Maschine nutzen möchte, benötigt eine LEGALE XP Lizenz.

© Artikelbild GR8DAN

Kommentar verfassen